Logo Land NÖ
Bild © WST3

Den digitalen Wandel nutzen.

Für Land und Leute.



Digitalisierungsstrategie NÖ

„Die Digitalisierung ist heute aus der Wirtschaft, aus der Arbeitswelt und aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Wir begreifen den digitalen Wandel als Chance und werden ihn so nutzen, dass er den Menschen und dem Land Niederösterreich Vorteile bringt.“ 


Johanna Mikl-Leitner, Landeshauptfrau Niederösterreich

 

„In der Digitalisierung liegen enorme Möglichkeiten. Durch Innovationen, neue Geschäftsmodelle, neue Dienstleistungen oder Startups im High Tech-Bereich können enorme Wertschöpfung aber auch Effekte für Wettbewerbsfähigkeit des Standortes Niederösterreich erreicht werden. Im Mittelpunkt stehen die Menschen, die von den neuen Technologien bestmöglich profitieren sollen.“


Petra Bohuslav, Landesrätin für Wirtschaft, Tourismus und Sport

 
Bild © WST3

Drei Digitalisierungsziele für Niederösterreich:


1. Arbeitsplätze sichern und ausbauen

Arbeitsplätze können durch digitale Innovationen, Weiterbildungsaktivitäten, neue Geschäftsmodelle oder Neugründungen im High Tech Sektor gesichert und ausgebaut werden.

2. Ländliche Regionen stärken

Durch den sukzessiven Ausbau der Infrastrukturen und die Implementierung neuer Dienstleistungen, die erst durch Digitalisierung möglich werden, sollen Ländliche Regionen gestärkt werden.

3. Lebensqualität verbessern

Durch die raschere und verbesserte Nutzung von Daten können unzählige Dienstleistungen, beispielsweise in der Gesundheitsversorgung, verbessert werden

Bild © WST3

3 Stoßrichtungen

8 Handlungsfelder

Um Digitalisierungs-Ziele erreichen zu können, ist es wichtig, dass Bevölkerung, Unternehmen und die öffentliche Hand fit für Digitalisierung sind, notwendige Infrastruktur flächendeckend ausgebaut und laufend weiterentwickelt wird und dass digitale Innovationen und Lösungen vorangetrieben werden.

Dazu wurde eine Vielzahl von Maßnahmen entwickelt. Weitere Maßnahmen kommen laufend hinzu.

 

Stoßrichtung: Digitale Fitness

Imagefoto


Mit dieser Stoßrichtung wird erreicht, dass sich die Bevölkerung für neue Technologien interessiert, diese verwendet und selbstverantwortlich damit umgeht. Unternehmen sollen die Technologien für Geschäfts-modelle, Lösungen, Prozesse und Produkte nutzen bzw. neue Technologien entwickeln. Die öffentliche Hand verwendet neue Technologien für die Abwicklung von Arbeitsprozessen und erleichtert zudem Unternehmen und Bevölkerung den Zugang zu Kompetenzen und Leistungen.

Stoßrichtung: Digitale Infrastruktur

Imagefoto


Mit dieser Stoßrichtung werden die Versorgungslücken von Breitband geschlossen. Die flächendeckende Infrastruktur ist eine notwendige Grundvoraussetzung für die Nutzung neuer Technologien, weshalb alle Akteurinnen und Akteure in Niederösterreich Zugang zu stabilen Daten- und Stromnetzen erhalten. Bei künftigen infrastrukturbezogenen Strategien müssen die Zielsetzungen der Digitalisierungsstrategie mitgedacht werden.


Stoßrichtung: Digitale Lösungen

Imagefoto


Digitale Lösungen tragen zur deutlichen Verbesserungen und Vereinfachung von Prozessen und Kommunikation bei. Mit dieser Stoßrichtung wird erreicht, dass Unternehmen, vor allem KMU und Startups, neue kundenzentrierte Dienstleistungen und Produkte entwickeln und auch die öffentliche Verwaltung in NÖ sich weiterhin stark in der digitalen Transformation engagiert und in ihrer eigenen Organisation mit gutem Beispiel vorangeht, um einen Mehrwert für die Gesellschaft zu erzeugen.

Bild © WST3

#1 Digitale Fitness


Mit den Maßnahmen zur Stoßrichtung "Digitale Fitness" können Arbeitsplätze gesichert und weiter ausgebaut werden.

Handlungsfeld "Bewusstseinsbildung"

Gesellschaft, Unternehmen und die öffentliche Hand haben die Möglichkeit, sich mit dem Thema Digitalisierung auseinanderzusetzen und digitale Eigenverantwortung zu übernehmen.

Handlungsfeld "Aus- und Weiterbildung"

Beginnend im Kindergartenalter bis hin zur betrieblichen Weiterbildung liegt der Fokus in der Integration von kompetenzorientiertem Lernen, fächerübergreifendem Denken und der Vermittlung digitaler Grundkompetenzen.

Handlungsfeld "Forschung und Innovation"

Die Entwicklung neuer digitaler Möglichkeiten durch technologische Produkt-, Prozess- oder Organisationsinnovationen werden unterstützt. Unternehmen und Forschungseinrichtungen vernetzen sich gut und kooperieren intensiv.

Bild © WST3

#2 Digitale Infrastruktur


Mit den Maßnahmen zur Stoßrichtung "Digitale Infrastruktur" werden ländliche Regionen gestärkt und die Lebensqualität in NÖ weiter verbessert

Handlungsfeld "Konnektivität"

Der Zugang zum Internet und eine Verbesserung der Telefonie durch eine gut ausgebaute und leistbare digitale Infrastruktur soll für Gesellschaft und Unternehmen sichergestellt und laufend verbessert werden. Mit dem sukzessiven Ausbau erforderlicher Infrastrukturen, werden die Grundvoraussetzungen für digitale Lösungen und Leistungen sowie optimale Verbindungen hergestellt.


 

Handlungsfeld "intelligente Infrastruktur"

Die bestehenden Infrastrukturen werden durch die Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung verbessert. Daten sind dafür als zentrale Ressource erkannt und werden zur intelligenten Steuerung von Netzwerken unter Beachtung von Datensicherheit und Datensouveränität eingesetzt.

 
Bild © WST3

#3 Digitale Lösungen


Mit den Maßnahmen zur Stoßrichtung "Digitale Lösungen" werden ländliche Regionen gestärkt und die Lebensqualität in NÖ weiter verbessert

Handlungsfeld 
"Vernetzungsplattformen"

Die Vernetzung zu spezifischen Fragestellungen zwischen den Unternehmen der öffentlichen Verwaltung und Bildungs- und Forschungseinrichtungen sowie der Bevölkerung wird intensiviert. Dadurch können neue Entwicklungen und Kooperationen angestoßen werden.

Handlungsfeld "Daten"

Die Verwaltung erleichtert den Zugang zu Daten und unterstützt dadurch die Forschung sowie Unternehmen bei der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle. Die Möglichkeit der Datenauswertung verbessert die Qualität von Dienstleistungen für und in der Gesellschaft. 

Handlungsfeld "Digitalisierung in der Verwaltung"

Innovative Lösungen und digitale Anwendungen werden weiterhin in der Verwaltung forciert, entwickelt und eingesetzt. Dadurch schafft die Verwaltung durch Verwaltungsvereinfachungen einen Mehrwert und setzt Impulse in den Regionen, etwa durch Online-Plattformen. 

Geschäftsstelle für Technologie und Digitalisierung

Grafik


Um die verschiedenen Initiativen des Landes NÖ zur Digitalisierung zu vernetzen, zu koordinieren und zu mobilisieren wurde im Frühjahr 2017 eine "Geschäftsstelle für Technologie und Digitalisierung" in der Abteilung Wirtschaft, Tourismus & Technologie beim Amt der NÖ Landesregierung eingerichtet. Die Geschäftsstelle bringt alle internen und externen Akteurinnen und Akteure in verschiedenen Themenbereichen zusammen, um diesen Innovationsprozess gemeinsam zu gestalten. Außerdem koordiniert sie die Entwicklung einer allumfassenden Stategie und initiiert Leuchtturmprojekte der Digitalisierung.


Hier geht´s zum VR-Brillen-Video


Digitalisierungsstrategie NÖ als Download (pdf, 3MB)


 

© 2018 Amt der NÖ Landesregierung